Archiv 

Hauptmenü | News | Termine | Links | Archiv |

Das war einmal auf der News-Seite

Diese Berichte waren einst auf der News-Seite. Nach einem Jahr werden diese in das Archiv verschoben, um einerseits wieder mehr Platz auf der News-Seite zu schaffen und anderseits den Überblick über die aktuellen Themen zu gewährleisten. Auch kann man hier in einigen Jahren nachlesen, was sich so ereignet hat.

Hier geht's zu den Jahren 2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2005, 2004


2. FREMO-Regionaltreffen in Österreich

Vom 12. bis 15. 7. 2007 fand in St. Valentin das 2. FREMO-Regionaltreffen in Österreich statt. Es war dies KEINE MBV-Veranstaltung, dennoch nahmen einige MBV-Mitglieder, die zum Teil auch schon FREMO-Mitglieder sind, an diesem Modultreffen teil. Neben Modulen aus Österreich waren auch welche aus Deutschland, Slowenien und Tschechien beteiligt. Aus Österreich kamen der Betriebsbahnhof Neustadt und die Abzweigung Neustadt, die vom MBV-Graz angemeldet wurden, weiters waren Josef Sailers Semmeringmodule dabei, Thomas Kurz steuerte Oberwart, der neuerdings Obere Warth heißt bei, Peter Rauchbeteiligte sich mit Türnitz und dem H0/H0e-Übergabebahnhof Unsmarkt. Aus dem Fundus der VOEMEC-Module war der Bahnhof Waidegg dabei, der allerdings in den Wochen zuvor noch einige Reparaturen durch Gerald Gottlieb über sich ergehen lassen musste.

Die ersten Fotos sind bereits im Internet zu finden:

http://brenneis.biz/sanktvalentin2007/
 


Betriebstreffen Graz-Eggenberg 2007

Vom 28. 4. bis 2. 5. wurde im Schutzengelsaal in Graz-Eggenberg das Betriebsmodultreffen 2007 abgehalten. Ursprünglich in Gössendorf geplant musste wegen der Absage der dortigen Örtlichkeiten auf den Schutzengelsaal ausgewichen werden. Schon 2003 war der Saal Ort eines Modultreffens. Die kurze Streckenbeschreibung: Von Neustadt ging es 2-gleisig durch die Weinzettelwand nach Obere Warth. Hier verzweigte sich die Strecke in einen Haupt- und Nebenast. Im Hauptast folgte nach dem Abzweig der Verschubknoten Gaudenzdorf und schließlich nach Passieren der Haltestelle Jarc, wo ein Anschluss zur Schmalspur bestand als zweiten Endpunkt der Betriebsbahnhof St. Rudolf. Im Nebenast folgte nach dem Abzweig die Ladestelle Guss und der Endbahnhof Türnitz. In Türnitz gab es den zweiten Anschluss zur Schmalspur, wo auch die Verladung der Normalspurwagen auf Rollwagen der Schmalspur erfolgte. Diesmal herrschte der moderne Betrieb vor, es verkehrten neben Wendezügen auch so manches Triebfahrzeug eines privaten Einstellers. Ganz wurde das Dampfross aber nicht verbannt, als Sonderzug schnaufte und dampfte eine 52er über die Hauptstrecke.


FREMO-Jubiläumstreffen in Alsfeld bei Kassel (D)

Vom 2. bis 9. 10. 2006 waren einige MBV-Mitglieder, die auch beim FREMO Mitglied sind sowie einige MBV-Mitglieder beim großen Jubiläumstreffen des FREMO in Alsfeld. Die Ausmaße des Modularrangement sprengte auch unsere Vorstellungskraft. Ich darf hier den Hauptplaner Bernd Gerlach zu Wort bitten:

"Wir hatten ein europäisches Arrangement mit weit über 100 Betriebsstellen, mit einer Gesamtlänge von 996,90 m aus über 1200 Modulen und Segmenten. Es gab mehrere zweigleisige Hauptbahnabschnitte bei der DB, NS, ÖBB und DSB, fünf große Knotenbahnhöfe: Rothenburg, Walburg, Treudelburg, Stara Paka und Bickburg, eine norwegische Haupt- und Nebenbahn durch die raue Landschaft Skandinaviens, verbunden durch sanftes dänisches Hügelland und einer großen Brücke mit dem europäischen Festland. Das Arrangement reichte von der Nordseeküste in den Niederlanden mit Nebenstrecken in Normal- und Meterspur bis zu den Österreichischen Alpen am Semmering mit Anschluß an ein riesiges 750mm Schmalspurnetz. Vom Elsaß ging es bis nach Tschechien, von den Schweizer Seetal- und Mittelthurgau Bahnen bis zur Deutschen Reichsbahn. Die DB war durch eine Nebenbahn von Franken bis an die Ostseeküste nach Heiligenhafen vertreten, mit anschließender Bayrischer Lokalbahn und Westlippischer Eisenbahn. Verbunden wurden die einzelnen Nebenbahnen durch eine Deutsch-Niederländische Hauptbahn mit rund 180m Länge. Internationale Reisezüge mit klangvollen Namen, TEE Merkur, TEE Mediolanum, Vindobona, Holland-Skandinavien-Express, Østersø-Express, Ost-West-Express, Paris-Prag-Express, Balt-Orient-Express, Nord-West-Express und Arlberg Express boten Reisemöglichkeiten für Preiserlein und Mertaner durch ganz Europa. Ein Güterverkehrssystem mit virtuellem Rangierbahnhof sorgte für reichhaltigen Warenaustausch. Über 440 Züge waren pro Fahrplan zu befördern. Über 200 Mitspieler aus vielen Ländern sorgten in unterschiedlichen Sprachen und bei Bedarf mit Handzeichen für einen reibungslosen Betrieb"  (Text von Bernd Gerlach)

Fotos von dieser tollen Veranstaltung werden in Kürze in einer Fotogalerie zu sehen sein.

Fotos von FREMO-Mitglieder:
Frank Nevoigt: http://www.goerlitzer-kreisbahn.de/Modultreffen/modultreffen.html
Bernd Schneider: http://www.america-n.de/Activities/Alsfeld2006/Alsfeld2006.htm


Workshop - Module gestalten, verbessern und reparieren

Am Wochenende 12./13. 8. sowie am darauf folgenden Feiertag 15. 8. trafen sich eine kleine Schar von MBV-Mitglieder bei Josef Sailer in Gratkorn, um die Clubmodule für Alsfeld in einen ansprechenden Zustand zu versetzen. Es wurden einige Module auf das niedrige Profil abgesägt, Gleise eingeschottert, Module mit Landschaft versehen, die beim letzten Workshop gebauten Telegrafenmaste gesetzt und die Landschaft einiger Module neu gestaltet.

Martin Zigler beim Aussägen der Öffnungen für die Loconet-Buchsen

Martin Zigler beim Aussägen der Öffnungen für die Loconet-Buchsen beim Betriebsbahnhof Neustadt

Peter Rauch beim Setzen der Telegrafenmasten Bettina Dinopoulos-Rauch beim Gestalten eines Moduls

Links Peter Rauch beim Setzen der Telegrafenmaste, rechts Bettina Dinopoulos-Rauch beim Ausgestalten eines Moduls.

Martin Zigler und Josef Sailer beim Einschottern eines Moduls

Martin Zigler und Josef Sailer beim Einschottern zweier Bogenmodule

alle Fotos: Gerald Gottlieb

eingetragen: 15. 8. 2006 von Gerald Gottlieb


Workshop - Telegrafenmaste

Am 23. 7. 2006 haben sich einige Mitglieder bei Peter Rauch eingefunden, um gemeinsam Telegrafenmaste für die jeweiligen eigenen und die Clubmodule zu bauen. Über dem FREMO konnten selbstgegossene Messingtraversen mit 4 oder 8 Isolatoren bezogen werden, die dann noch entsprechend zu biegen und zu lackieren waren. Weiters mussten aus 2 mm starken Rundholzstäben die Masten abgelängt werden und an der Spitze zugeschliffen werden.

Workshop Telegrafenmaste

Peter Rauch, Bettina Dinopoulos-Rauch, Gabi und Josef Sailer (v. l. n. r) beim eifrigen Anfertigen der Telegrafenmasten

Martin Zigler beim Workshop

Martin Zigler beim Bearbeiten eines Rundholzstabes. Davor die bereits lackierten Traversen aus Messingguss.

beide Fotos: Gerald Gottlieb

eingetragen: 23. 7. 2006 von Gerald Gottlieb


Modellbahnaustellung Pachern 2006

Vom 25. bis 28. 5. fand in Pachern bei Graz eine Modellbahnausstellung statt. Neben bekannten H0e-Modulen der Mariazellerbahn (Streckenlänge 70 m) waren auch jene der "Krumpen" zu sehen. Weiters war ein H0-Arrangement aufgebaut, umrahmt von einer weiteren H0e-Modulanlage mit Motiven der Steyrtalbahn. Einen Kontrast bildeten Anlagen der Spur Z und ein LGB-Rundkurs. Für das leibliche Wohl wurde ebenso gesorgt wie auch Modellbahnhändler ihre Produkte anboten.

Weitere Fotos und Info zu diesem Treffen finden Sie unter:
http://mariazellerbahn.at/kaufmann/foto_pachern06/cd/index.html

H0e-Bahnhof Gusswerk Bf. Gusswerk

Bahnhof Lassnitzhöhe Bf. Laßnitzhöhe

beide Fotos: Günter Jaritz

eingetragen: 27. 5. 2006 von Gerald Gottlieb


Ausgestaltung Betriebsbahnhof Neustadt

Peter Rauch hat den Einfahrbereich des Betriebsbahnhofes Neustadt ausgestaltet. Sehen Sie anhand der Fotos den Detailreichtum der Ausgestaltung - Sie werden staunen! Fotos folgen in Kürze!

Stellwerk Neustadt mit EK und Verschublok 2062 Stellwerk Neustadt

Foto: Peter Rauch

eingetragen: 27. 5. 2006 von Gerald Gottlieb


© MBV-Graz  

zuletzt geändert am 05. April 2021